Aufgrund ihres Batteriepakets sind batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEVs) in der Regel schwerer als Benzinfahrzeuge. Die Lenkungs- und Aufhängungsteile dieses Fahrzeugtyps sind daher einer höheren Belastung ausgesetzt und erfordern somit ein optimiertes Design. Außerdem führt die raschere Beschleunigung von BEVs zu einem höheren Drehmoment, wodurch die Kugelgelenke in diesen Autos stärker sein müssen, um die Sicherheit des Fahrers zu gewährleisten. Darüber hinaus erzeugen BEVs weniger Lärm und Vibrationen. Deshalb wurden die Silentblöcke von Sidem neu entwickelt, um den Fahrkomfort zu optimieren.

„Derzeit (Mai 2023) verfügt Sidem über 960 einzigartige Referenzen für 32 europäische und asiatische BEV-Marken, insgesamt 147 private und leicht kommerzielle Modelle. Das bedeutet eine relevante Abdeckung von 83,66%, der höchste Wert im Aftermarket.”

Beste Abdeckung

Als Experte für Lenkungs- und Aufhängungsteile verfügt Sidem über ein umfangreiches Sortiment an Referenzen, die ab Lager verfügbar sind. Alle in Europa entwickelt und hergestellt.

Stabilisatorverbindungsstangen für BEV

Bei batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen wird oft mehr Wert auf Aerodynamik gelegt, um die Effizienz zu steigern und die Reichweite zu erhöhen. Folglich ist die Aufhängung so konzipiert, dass sie das optimale aerodynamische Profil des Fahrzeugs beibehält, indem sie es waagerecht hält und die Wankbewegungen der Karosserie bei Kurvenfahrten minimiert.

 

Um diesen Schlingereffekt zu verhindern, werden Stabilisatoren verwendet. Diese Stangen sind mit der Radaufhängung mit Hilfe von Stabilisatorverbindungsstangen verbunden, die oft auf beiden Seiten Kugelgelenke haben. Wie bei den Axialgelenken für BEVs sind auch hier die Durchmesser der Kugelbolzen im Vergleich zu ähnlichen ICE-Modellen größer.

 

Wenn wir uns einen gewöhnlichen Benziner ansehen, z.B. den 3er BMW, beträgt der Durchmesser des Sidem-Teils 20 mm, während die OE nur einen Durchmesser von 19 mm vorgibt. Verglichen mit dem gleichen Teil für ein Tesla Model 3, einem ähnlichen BEV-Auto, ist der Kugelbolzen mit einem Durchmesser von 22 mm (OE und Sidem) sogar noch größer. Dies ist ein wichtiger Faktor, um die Stabilisatorverbindungsstangen zu sichern, damit sie der schweren Last und dem höheren Drehmoment von batteriebetriebenen Autos standhalten.

Ähnliche Nachrichten

Neue Artikel im Sortiment für Mercedes-Benz Vito V-Class 4Matic

Artikelreferenzen sind jetzt ab Lager erhältlich für: Mercedes-Benz Vito V-Class 4Matic.

Weiterlesen
Neue Artikel im Sortiment für Ford Mustang Mach-E

Sidem, der europäische Hersteller von Lenkungs- und Aufhängungsteilen, stellt seine neusten Zugänge zum Produktangebot der Lenkungs- und Aufhängungsteile vor. Artikelreferenzen sind jetzt ab Lager erhältlich für: Ford Mustang Mach-E.

Weiterlesen
SIDEM erneuert IATF 16946-Zertifizierung als Erstausrüster

Das IATF 16949-Zertifikat von Sidem beweist die Fähigkeiten des Unternehmens als Erstausrüstungshersteller (OEM) für die Automobilindustrie. Sidem entwickelt und produziert als OEM Lenk- und Fahrwerksteile für Marken wie Porsche und McLaren. Das Unternehmen wendet dieselben Qualitätsstandards auf alle seine Produkte an, auch auf dem Ersatzteilmarkt für Autos.

Weiterlesen