Risiko der Vorspannung bei Mehrlenkerachsen

Eine Mehrlenkerachse hat mindestens 3 Querlenker und einen Seitenlenker oder Längslenker. Premium-Automarken verwenden dieses System häufig. Das bietet den Vorteil, dass es ein reibungsloses Fahren ermöglicht. Auf der anderen Seite ist das System komplizierter, wenn es darum geht, Teile auszutauschen, was in einer fehlerhaften Montagen resultiert, z. B. bei der Vorspannung.

Wie sich die Vorspannung auf Silentblöcke auswirkt

Beim Austausch eines Querlenkers in der Mehrlenkerachse muss der Silentblock sorgfältig montiert werden. Ein Silentblock, der falsch eingebaut wird, wenn die Teile nicht im richtigen Moment oder mit dem richtigen Drehmoment angezogen werden, führt zu einer Montage mit Vorspannung.

Ausfall von Teilen aufgrund von Vorspannung

Vorspannung trägt dazu bei, dass ein Silentblock vorzeitig und vollständig abgenutzt wird. Wenn der Gummi des Silentblocks in einem bestimmten Winkel gedreht wird, verursacht dies Risse im Gummi und damit ein Ausfall des Teils. Infolgedessen bricht das Teil und der Querlenker funktioniert nicht mehr so, wie er sollte. Die Folge sind ein schlechtes Fahrverhalten, Vibrationen und Klopfgeräusche sowie möglicherweise der Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug.

Wie montiert man einen Querlenker ohne Vorspannung?

Gehen wir nun die Schritte durch, wie man den Querlenker mit dem Silentblock auf die richtige Weise ersetzt.

Sehen Sie sich das Video über die Vorspannung an

Warum Sidem wählen?

Ein Teil der Expertise besteht darin, zu wissen, welchen Lenkungs- und Fahrwerksmarken man vertrauen und aus denen man wählen kann. Sidem ist ein 100% europäischer und führender Hersteller mit Hauptsitz in Belgien und einer eigenen Produktionsstätte in Rumänien. Über 3 Millionen Teile sind kontinuierlich im Lager von Sidem verfügbar. Aufgrund unserer weltweiten Aktivitäten sind wir immer in der Nähe. Durch die hohen Investitionen in unser vollautomatisches Distributionszentrum werden Produkte sehr schnell in mehr als 90 Länder weltweit geliefert. Sidem ist Europas am längsten bestehender Anbieter von Fahrwerksteilen, der vor mehr als 85 Jahren im Jahr 1933 gegründet wurde. Dank unserer starken Teams und unserer jahrelangen Erfahrung kann das Familienunternehmen stolz auf Familienwerte und fundiertes Know-how sein, wenn es geht um Lenk- und Aufhängungsteile. Infolgedessen schätzen OE-Marken auch unseren Ansatz. Deshalb setzen Marken wie Porsche und Ford bei Lenk- und Fahrwerksteilen auf Sidem. Wir sind stolz darauf sagen zu können, dass Sidem mit nicht weniger als 9 000 einzigartigen Referenzen das umfassendste Angebot an Automarken und -modellen im Aftermarket abdeckt.

Erfahren Sie mehr über die Firma Sidem

Wir haben Teile für 90% aller europäischen und asiatischen Fahrzeuge

 

Wir konzentrieren uns nicht nur auf 1 Fahrzeugmarke. Sidem stellt Teile für eine Vielzahl von Fahrzeugmarken her.

In der untenstehenden Liste finden Sie eine Auswahl beliebter Marken, für die wir Kugelgelenke, Querlenker, Spurstangenköpfe, Axialgelenke, Silentblöcke und Stützlager führen.

Teile für ALFA ROMEO
Teile für AUDI

Teile für BMW
Teile für CHEVROLET
Teile für DAEWOO
Teile für CHRYSLER
Teile für CITROEN
Teile für DACIA
Teile fürDAIHATSU
Teile für FIAT
Teile für FORD
Teile für HONDA
Teile für HYUNDAI
Teile für INFINITI
Teile für IVECO
Teile für JAGUAR
Teile fürISUZU
Teile für JEEP
Teile für KIA

Teile für LADA
Teile für LANCIA
Teile für LAND ROVER
Teile für LEXUS
Teile für MAZDA
Teile für MERCEDES
Teile für MERCEDES-BENZ
Teile für MERCEDES-AMG
Teile für MINI
Teile für MITSUBISHI
Teile für NISSAN
Teile für OPEL
Teile für PEUGEOT
Teile für PORSCHE
Teile für RENAULT
Teile für ROVER
Teile für SAAB

Teile für SEAT
Teile für SKODA
Teile für SSANGYONG
Teile für SUBARU
Teile für SUZUKI
Teile für TESLA
Teile für TOYOTA
Teile für VAUXHALL
Teile für VOLKSWAGEN
Teile für VOLVO

Verwandte Tipps

Verstärkte Querlenker für Citroën & Peugeot
Read more
Was ist das re-engineered Kugelgelenk für Renault und Dacia?
Read more
Wie kann man eine Montage mit den richtigen Werkzeugen durchführen?
Read more